Barock (Fassung 2017)

5:10 Minuten

Die Epoche des Barock umfasst den Zeitraum von etwa 1550 bis etwa 1770. In der Kunst ist sie vor allem durch die Abkehr von der nachantiken Geometrie der Renaissance geprägt. Während in der Hochrenaissance Regeln und Prinzipien der Antike als Maß aller Dinge gesehen wurden, werden die künstlerischen Themen im Barock in beinahe übertriebener Theatralik behandelt. Große Gesten werden festgehalten und in der Malerei steigert besonders der Hell-Dunkel-Kontrast die Dramatik des Dargestellten. Als Genres entstehen das Landschaftsbild, Stillleben, Gruppenporträts und das Historiengemälde. Oft sind die dargestellten Personen Menschen aus dem realen Leben.

Zurück