Iod - Steckbrief

5:01 Minuten

Thema dieses Films ist Iod, ein Element aus der Gruppe der Halogene. Bei Zimmertemperatur besteht Iod aus metallisch glänzenden, grauen Blättchen. Allerdings bildet Iod schon bei leichtem Erwärmen violetten Dampf. Daher kommt auch der Name des Elements, denn er ist vom griechischen Wort „ioiedis“ abgeleitet, das veilchenfarbig oder violett bedeutet. Wie alle Halogene bildet Iod zweiatomige Moleküle. Diese sind durch Van-der-Waals-Kräfte miteinander verbunden und bilden ein regelmäßiges Molekülgitter. Wird Iod leicht erhitzt, sublimiert es. Das heißt, es geht vom festen Aggregatzustand direkt in den gasförmigen Zustand über. Kommt der Iod-Dampf in Kontakt mit einem gekühlten Gegenstand, wie zum Beispiel mit einem gekühlten Reagenzglas, so resublimiert er wieder. Am gekühlten Reagenzglas bildet sich dann festes Iod in Form von nadelförmigen Kristallen.Der Film zeigt verschiedene chemische Reaktionen mit Beteiligung von Iod.

Zurück