Aufgabenverteilung zwischen Bund und Ländern

5:14 Minuten

In der Politik steht der Begriff Föderalismus für die Aufgabenteilung zwischen einem Gesamtstaat und den Einzelstaaten, aus denen er besteht. So bilden der Bund als übergeordneter Zentralstaat und die Länder als nachgeordnete Gliedstaaten zusammen die Bundesrepublik Deutschland.

Die beiden politischen Ebenen haben verfassungsgemäß festgelegt, dass sie für bestimmte staatliche Aufgaben jeweils selber zuständig sind.

Zurück